4jz-logo.jpg

Impressionen zur programmmusikalischen Darstellung der vier Jahreszeiten Antonio Vivaldis.

Auf der Bühne entstehen zur CD von Nigel Kennedy vier textile Bilder, die innerhalb eines Jahres (Herbst 2002 – Sommer 2003) geschaffen wurden.

Durch ausgeklügelte Lichteffekte und gezielte Projektionen vermittelt die Bühneninstallation Bezüge zwischen bekannten Klängen und erlebten Gefühlen.


winter.jpgWinter


I Allegro non molto

Wenig Helligkeit, über sechs Stationen kommt Farbe, zum Schluss die Röte


II Largo

Lichtfarbfolge:  Gelb,  Flieder,  Blau,  Türkis,  Grün

Kalt, die blaue Winterfarbe, transparent, kristallin, fließend und erstarrt


III Allegro

Die Dunkelheit gewinnt. Schwarze Balken erscheinen nacheinander in Drehbewegung und decken das Bild allmählich ab.  Winterstarre, leblose Ruhe.

 

 



fruehling.jpgFrühling

 

I Allegro

Hintergrund über acht Stationen, dann grüner Hängebogen


II Largo

Lichtfarbfolge:  Blau,  Türkis,  Grün,  Orange,  Rot

Grün die Frühlingsfarbe, Hoffnung, Leben, Wachsen


III Allegro

Ein Gitterraster öffnet und schließt sich in gleichbleibendem Rhythmus. Ende der Winterstarre. Öffnung zu neuem Leben

 

 

 


sommer.jpgSommer

 

I Allegro non molto

Grün herrscht noch vor, kreuz und quer “ordnen“ sich die Sommertöne dazu.

Das „geknüpfte“ Band vollendet das Begonnene


II Adagio

Farbfolge:  Türkis,  Altrosa,  Rot,  Pink,  Gelb
Rot der Sommer, Wärme, Wachstum, Reifen

 

III Presto

Weiße Dreiecke erscheinen unterschiedlich animiert , bleiben oder treten wieder ab. Wachstum und Gedeihen, es füllt und überlagert sich.

 

 

 


herbst.jpgHerbst

 

I Allegro

 

II Adagio molto

Farbfolge:  Rot,  Mais,  Gelb,  Violett,  Blau
Der gelbe Herbst, gereift, verfärbt, verdorrt


III Allegro

Abschied von Licht und  Helligkeit, schwarze Kreise rotieren gemeinsam im weißen Licht. Reife. Gefüllte Frucht, verdorrtes Blatt

 

 

 

Idee und Bearbeitung, Wolfgang Rätz, 2004

 
JoomlaTheme.net