Home Objekt Theater Farbwechsel

FARBWECHSEL

Das Stück ist 1995 entstanden und beschreibt in sieben gestrickten Bildern eine Reise durch die Farben. Beginnend mit Gelb über Orange, Rot, Violett, Blau und Grün bis zu einem Finale in dem alle Farben vorkommen.

Nach den ersten gestrickten Einzelbildern, Anfang der 1990er Jahre, die zu Musik entstanden waren, war Farbwechsel die erste inszenierte Folge mehrerer zusammengehöriger Bilder. Die Bühne hatte zwei Fenster, die sich abwechselnd öffneten. Der damals dreizehnjähriger Sohn Hagen Rätz zog an den Nylonfäden und ließ die Bilder entstehen, während Vater Rätz die Musik-Cassetten in den Rekorder einlegte und die Bilder wechselte.

Fünfzehn Jahre lang standen die Bilder in ihrer Transportkiste, bis sich Rätz daran machte das Stück zu überarbeiten.

Ton und Bühnenlicht werden jetzt per Laptop eingespielt. Acht Etüden von Fredéric Chopin wählte Rätz für die Neuinszenierung aus. Entstanden ist so ein kurzweiliges, etwa halbstündiges Figurentheaterstück mit Musik und ungewöhnlichen Bildern.

 

 

alle Farben
alle Farben
Blau
Gelb
Gruen
Orange
Rot
Violett

 
JoomlaTheme.net