Home Kunst Bild im Rahmen

leer.jpg
Neben der ehemaligen Pforte der Maschinenfabrik Burkhardt + Weber, steht ein verzinkter Metallrahmen, in dem in früheren Zeiten unter der Überschrift: „Wir stellen ein“, wahrscheinlich Mitarbeiter gesucht wurden.

Da sich mein Atelier in den Räumen der früheren Fabrik befindet, kam ich auf die Idee, diesen Rahmen immer wieder mit einem neuen Bild zu füllen. Seit 2005 sind jedes Jahr etwa zwei Bilder Wind und Wetter ausgesetzt gewesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


2015-01-Herzlich willkommen webHerzlich Willkommen 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2012 12 Baubronze u. Schnurbaum
Baubronze u. Schnurbaum 2012

Baubronze ist zeitlos und gliedert sich dezent in sensible Kontexte ein. Sie harmoniert ohne zu dominieren. Die Patina bildet eine natürliche Schutzschicht, die lange Lebensdauer bei minimalem Unterhalt garantiert. Der japanische Schnurbaum ist anspruchslos und verträgt das Stadtklima.

Entstehungsjahr: 1980 als Küchenregal, Remake: 12-2012 als Gruß an die STADTHALLEREUTLINGEN

 

Schnecke, schön langsam - entscheunigt zukunftsfähig, 2011

Lattenkonstruktion, eingestrickt, ca. 2 m DurchmesserVeranstaltungsreihe (ALB)SCHNECKE 11.5. - 8.7.2012Die Veranstaltungsreihe beschäftigt sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit der ALBSCHNECKE, die als Symbol für Überdauern, Beharrlichkeit, Überlebensstärke und Kontinuität steht. Sie begleitet uns seit Jahrtausenden, ist als Versteinerung noch sehr präsent und typisch für unsere Region Schwäbische Alb, wo sie wieder kultiviert wird. Die Veranstaltungen im Rahmen des Projekts zeigen, was uns die Schnecke vermittelt, wie Entschleunigung und die Kraft der Langsamkeit für Gegenwart und Zukunft wirken, etwa in Kunst und Literatur, in der Naturgeschichte, im sanften entschleunigten Tourismus oder der Gastronomie. Was lernen wir von der Albschnecke für die Zukunft?

Konzept von Dr. Brigitte Bausinger

mehr unter www.netzwerk-kultur-reutlingen.de

2011-12_Schnecke.jpg
Stuttgarter Schnittmengen Versucherle, 2011

Je ein alter, leerer Dachfensterrahmen grün und rot gestrichen. So zusammen-geschraubt, dass ein „Überschneidungsfenster“ entsteht. Darin ein Strickschlauch aus grünem und rotem Garn (auf links gedreht). Entstanden: Anfang Mai 2011

 

 

2011-05_stuttgarterschnittmengen_versucherle1.jpg

Alle Jahre wieder, 2010

 

Estricharmierungsgitter, sechs Betonflatschen. Kistenband weiß + rot, blau lackierter Holzrahmen, abgefackelter Weihnachtsbaum vom Fest

2010-09 Alle Jahre wieder.jpg

Vogelhochzeit, 2010

 

Bistrostuhl aus dem Reutlinger JAZZclub IN DER MITTE, bei dem die vorderen Beine abgebrochen sind. Darauf montiert ein weißer und ein schwarzer Rabe aus Kunststoff. Sie werden als "Taubenschreck" verkauft. Der Weiße wurde lackiert.

Die Kabelbinder mit denen die Installation am Rahmen befestigt war wurden durchtrennt. Stuhl und Raben lagen irgendwann unten!

 

2010-04 Vogelhochzeit.jpg

Computerspiele, 2009

 

Drei Computergehäuse bestückt mit Kinderspielzeug. Weißes Gehäuse: drei Spielzeugpistolen, schwarzes Gehäuse: Badetiere, rotes Gehäuse: Mauererwerkzeuge.

Die Pistolen waren eines Tages weg. Geklaut!

 

 

 

2009-11 Computerspiele.jpg

Pause vom Sommer, 2008

 

Sechs farbige Plastikgießkannen auf Dachlatte montiert

 

hängt in meinem Garten

2008-10 Pause vom Sommer.jpg

Blick zum Hof mit Anker, 2008

 

Fensterrahmen mit eingepresster Fahrradfelge, verrosteter Anker, Baumwollgarn

2008-05  Blick zum Hof.jpg

Herbstzeitlose, 2007

 

Dreiteiliges Bild. Oben links: Äste, einer weiß. Mitte: Perlfanggestrick, Lila. Unten rechts: Lampenreflektoren

 

2007 Herbstzeitlose.jpg

Navigationsfehler, 2007

 

Im Jahr der Documenta 12 entstanden. Gebogenes Vierkantrohr mit Fahrradvordergabel, rot lackiert mit grünem Laufrad.

 

hängt in meinem Garten

2007 Navigationsfehler.jpg

Sommerregen, 2006

 

Ca. 60 cm lange Drahtstäbe mit grauem bezogen Lack sind in je eine Holzleiste gesteckt und gegeneinander am oberen und unteren Rohr befestigt

 

 

2006 Sommerregen.jpg

Windrose, 2006

 

Vier blaue Kunststoffordnerumschläge sind auf einen Blechdeckel geschraubt. In den Kunststoff sind Formen geschnitten, damit der Wind eine nicht so große Angriffsfläche hat. Der Deckel ist „Schwarz-Rot-Gold“ bemalt, weil zu dieser Zeit wegen der Fußball WM sehr viele Autos mit Fähnchen in diesen Farben herum fuhren.

 

2006 Windrose.jpg

Herbstgarten, 2005

 

Drei Stoffteile (vorher Matratzenunterlage) mit Farbe auf Glas bedruckt. Darunter ca. 20 „Blechblumen“ aus Deckeln von Glaskonserven (Gurken, Würstchen, Soßen, Marmelade usw.) deren Stengel eine Fahrradspeiche ist.

 

2005 Herbstgarten.jpg

 

 
JoomlaTheme.net