Home Allerlei gARTen gARTen 2013

2013 garten

 

28.6. Wolfgang Rätz spielt seine
Version von Bilder einer Ausstellung.

Ich starte mein kleines Garten-Sommerprogramm „BilderBühne Garten" in diesem Jahr mit meiner Version von „Bilder einer Ausstellung" von Wassily Kandinsky zum gleichnamigen Klavierzyklus von Modest Mussorgsky.


An diesem Abend kommt es auch noch zu einer legendären musikalischen Neuauflage. Paul Laube aus Fayetteville in North Carolina der mit Rätz zu Beginn der 1970er Jahre am Reutlinger Textiltechnikum sein Designer Studium absolvierte, besucht Reutlingen nach vielen Jahren wieder einmal. Er lässt es sich natürlich nicht nehmen sich anzuschauen was Rätz da mit dem Kandinsky angestellt hat und er hat seine Bluesharps dabei. Wie einst wird das Duo „Designer Paule & Washboard Wolfie" ein paar Stücke zum Besten geben.

 

Bilder und Töne prägen sich uns Menschen am eindrücklichsten ein. Unser Leben besteht aus visuellen und akustischen Erfahrungen, Reizen und Signalen. Kein Wunder, dass Künstler aller Epochen und aller Disziplinen aus dieser Quelle schöpften und immer noch schöpfen.

So komponierte Modest Mussorgsky 1874, beeindruckt von den Bildern Victor Hartmanns, den Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung". Wassily Kandinsky experimentierte um 1908  mit sogenannten „Farbopern" oder „abstrakten Bühnenkompositionen", betitelt: „Grün für Klang und Stimme", „Schwarz und Weiß" oder der „Gelbe Klang", bevor 1911 sein erstes abstraktes Bild entstand. 

Exakt  zwanzig Jahre später, während seiner Zeit am Bauhaus in Dessau, inszenierte er am dortigen Friedrich-Theater die  „abstrakte Bühnenkomposition Bilder einer Ausstellung" nach dem Mussorgsky-Zyklus. Das heißt, er schuf zehn neue, heute würde man sagen, animierte Bilder, zu den einzelnen Stücken der Komposition. 

Dieses eher unbekannte Kandinsky-Werk habe ich 1999 für die Figurenbühne neu bearbeitet. Ich spiele das etwa 50 Minuten dauernde Stück in einer Guckkastenbühne zur Synthesizer Version des Klavierzyklus des Japaners Isao Tomita. Das Bühnenfenster hat die Größe 70 x 80 cm. Das Programm richtet sich sowohl an Kunst- als auch an Musikliebhaber. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben aber gezeigt, dass das Stück auch sehr gut für Publikum geeignet ist, dass weder zur Kunst noch zur klassischen Musik einen direkten Zugang hat.


05.7. André Brunet, Zauberkünstler

Mit 13 Jahren bekam er seinen ersten Zauberkasten. Seitdem hat ihn die Magie gefesselt. Ende der achtziger Jahre beschloss er ein eigenes Programm auf die Beinezu stellen. Der Erfolg blieb nicht aus und er hat sich mittlerweile einen Namen in der Region gemacht 

Mit seinem französischen Charme, Sprachwitz und vor Allem mit seiner unglaublichen Fingerfertigkeit begeistert André sein Publikum.

www.andre-brunet.de

12.7. "Schön wie die Blaue Sommernacht" - Mozart und andere Operetten, Ursula Heller singt und Veit Erdmann begleitet auf dem Piano.


Ursula Heller (Gesang) und Veit Erdmann (Klavier) musizieren in einer hoffentlich lauen Sommernacht von Bach, der sich übers Rauchen Gedanken macht, über Mozart, Schumann und Lehar bis zu „Vater Noah, der zur „Summertime" „niemals einen Rausch gehabt"! Und leider auch „am Tag als der Regen kam" währen die „Freuden der Liebe" nur kurze Zeit. Doch „wenn du fein artig bist" ......... lasst euch überraschen! 

Ursula Heller ist Pfarrerin der Reutlinger Katharinenkirche, hat mit dem „Mehrgenerationenhaus Voller Brunnen" zu tun und ist Sängerin und Querflötistin der Gruppe „Schlosser Hans", eine der wenigen Bands in der Region die sich der jiddischen Musik verschrieben hat. 

Veit Erdmann ist Komponist, war lange Jahre Musikredakteur beim Radio und betreut seit 1989 als künstlerischer Leiter die städtische Musikreihe musica nova.

www.erdmann-abele.de

 

19.7. "Tante Rita verteilt Pralinen" Humorvolle Kurzgeschichten & Akkordeon mit Jochen Weeber.

unter diesem Titel liest  Jochen Weeber aus seinen humorvollen Kurzgeschichten und begleitet sich dabei selbst mit dem Akkordeon. Feinsinnig, voller Spannung und mit wohltuendem Humor liest der Reutlinger Schriftsteller Erzählungen, die einen auf wunderbar charmante Art gefangen nehmen.

„Weeber kann witzig oder besinnlich sein, und meist sogar gleichzeitig"
Schwäbisches Tagblatt 

„Er bekommt es hin, witzig und dennoch gehaltvoll zu schreiben. Ganz nah an den Menschen schreibt Weeber, mit lustigem Spott und liebendem Blick. Und er verfügt über eine Fähigkeit, die vielen Autoren abgeht, nämlich richtig professionell die eigenen Texte zu sprechen."
Stuttgarter Zeitung

„Weebers Geschichten bewegen sich zwischen Humor und Tiefgründigkeit, oft mit überraschenden Wendungen. Immer anregend zu lesen!"
SWR 

Jochen Weeber, geb. 1971, veröffentlicht Erzählungen, Hörspiele & Kinderbücher. Für seine Texte erhielt er verschiedene Auszeichnungen, u.a. das Stipendium Esslinger Bahnwärter und die Stadtschreiber-Stelle in Schwaz. Außerdem ist er der Slam Master/Moderator des Reutlinger Poetry Slam „Poesie & Pommes" im franz.K. 

www.jochenweeber.de

 

26.7. Jan Boris Rätz liest und Joachim Leippold spielt Saxofon.

Der österreichische Dichter und Schriftsteller Ernst Jandl, wurde vor allem durch seine experimentelle Lyrik in der Tradition der Konkreten Poesie und durch visuelle Poesie und Lautgedichte wie schtzngrmm  oder falamaleikum bekannt. 

Mein Sohn Jan Boris Rätz arbeitet schon seit Jahren als Journalist in Brüssel beim ZDF. In seiner Freizeit geht er dort in einer deutschen Amateur-Theatergruppe seiner schauspielerischen Leidenschaft nach. 

Joachim Leippold, ist mit seinem Saxophon ein oft und gerne gesehener und gehörter Gast bei den freitäglichen Mainstream-Sessions im „Jazzclub in der Mitte" und Mitglied des PRT-Jazzprojekts. Beruflich ist er in der Personalabteilung der Robert Bosch GmbH tätig.

 

02.8. NERZ KG, Betina Panek u. Brigitte Braun zeigen "Comestible" - Ein Tellerstück in fünf Akten

Die beiden Mädels von der NERZ KG, Betina Panek und Brigitte Braun zeichnen am 2. August mit "Comestible" einem Tellerstück in fünf Akten, einen möglichen Beziehungsverlauf mit Wurstspezialitäten nach. Sie waren vor vier Jahren mit der unvergessenen Performance „Museum im Garten" schon mal dabei

 

09.8. Miklos kocht + GO

Den Abschlussabend im diesjährigen BilderBühne Garten-Programm , macht auf bewährte Weise Miklos Rimanyi, der Mann der aus der ungarischen Stadt Tapolca stammt, die in der Nähe des Plattensees gelegen ist. 

Der Abend, an dem er sein hervorragendes Gulyás, im Kessel, der am Dreibein über dem offenen Feuer hängt, zubereitet, ist schon zum Kult des Sommerprogramms geworden. Für die Vorbereitungen am Nachmittag sind „Küchenhelfer" herzlich willkommen. 

Während sich die Zutaten im Kessel langsam in eine köstlichen Speise verwandeln, die gegen 20 Uhr serviert wird, weisen er und seine Mitstreiter vom Tübinger GO Club ab ca. 17 Uhr in die gar nicht so komplizierten Spielregeln des japanischen Brettspiels ein. 

„Go fasziniert durch Einfachheit und Komplexität gleichermaßen. Es verfügt nur über wenige, leicht zu erlernende Regeln, bietet aber auf dieser Basis eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Möglichkeiten. Während die Regeln jedem Interessierten in fünf Minuten erklärt werden können, reicht ein ganzes Menschenleben nicht aus, um die Tiefen des Spiels vollends zu ergründen. Selbst die professionellen Go-Spieler in Fernost spielen niemals in ihrem Leben zweimal die gleiche Partie. Die Zahl aller möglichen Züge ist nicht nur ungleich höher als beim Schach, sondern übersteigt sogar die von Einstein errechnete Anzahl der Atome im Universum." 

Um zu wissen wie viel Fleisch Miklos einkaufen muss, ist es unbedingt notwendig sich bis spätestens Donnerstag 8.8.13 per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , oder Tel. 0174-8122293 anzumelden. 

Bei schlechtem Wetter entfällt dieser Programmpunkt ersatzlos.

 

 

An der Achalm im Garten von Wolfgang Rätz.
LageplanKönigsträßle hoch nach dem letzten Haus links
"Oberes Burgholz". Nach ca. 200 m auf der rechten
Seite. Bei der Gabelung den unteren Weg nehmen.

Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen
im meinem Atelier im GER Gewerbepark (ehem.
Burkhardt + Weber Gelände)
Burkhardt u.Weber Str. 59,
72760 Reutlingen, Eingang 8d (beim Schornstein) statt.

 

 

 

 

 

 
JoomlaTheme.net